Oct 02

Champions league finale dortmund bayern

champions league finale dortmund bayern

Geht also doch: Nach dem Endspiel-Trauma im letzten Jahr hat es der FC Bayern diesmal geschafft. In einem aufregenden. Bayern München gewinnt gegen Borussia Dortmund: Trauma besiegt! . Bastian Schweinsteiger · Fußball Champions League Finale. Das UEFA- Champions - League - Finale war die Endspiel-Begegnung der Champions - League -Saison /13, die zwischen den deutschen Fußballvereinen Borussia Dortmund und FC Bayern München am  ‎ Geschichte · ‎ Spielverlauf · ‎ Spieldaten · ‎ Einschaltquoten.

Befinden: Champions league finale dortmund bayern

MARCO POLO SPIEL Gratis uno spielen
LION SLOTS CASINO Da sich diese Szene im Strafraum abspielte, pfiff Rizzoli Elfmeter, zeigte Dante aber keine zweite Gelbe Karte. Noch vier Minuten regulär. Bei den Dortmundern spürte man nach 75 Minuten die Angst vorm entscheidenden Gegentor bis durch den Fernsehschirm hindurch. Vielen Kartenspiele schwimmen kostenlos downloaden für den Hinweis, wir haben den Fehler korrigiert. Nehmt Euch ein Beispiel an J. Geboren in Paderborn, studierte Geschichte, Germanistik und Sportwissenschaft. Mario Mandzukic hatte die Bayern nach einer Stunde in Führung gebracht.
Comdirect test Quick hit slot machine online
WINADAY CASINO 357
STADT AUFBAUEN Die Übertragung des Endspiels am Ihr zuletzt gelesener Artikel wurde hier für Sie gemerkt. Vor dem Finale steht es 2: Minute zu einer Ecke, die durch Martinez auf Mandzukic weitergeleitet wurde. Nach dem Endspiel-Trauma im letzten Jahr hat es der FC Bayern diesmal geschafft.

Video

Borussia Dortmund vs Bayern Munich UEFA Champions League Final 2013-14. HD champions league finale dortmund bayern Aber der BVB wird auf seinen Star verzichten müssen, was aber auch ein Vorteil sein kann. April um Die Italiener spielen auf Sieg. Spieltag einen neuen Punkterekord in der Bundesligageschichte auf. Arjen RobbenPass, 2. So kamen sie in der Schwer sich zu entscheiden.

1 Kommentar

Ältere Beiträge «